Norwegen - Schweden - Finnland - Fotos: Helmut Dietz, Bielefeld

  Startseite
    Finnmarkslopet
    Lappland-Urlaub
    Nordkap-Kiruna
    Transeuropalauf
    Vindelälvsdraget
    - Team Gafsele
    - Team Alpentrail
    - Allgemein
    Kulturelles
    Dies & Das
  Über...
  Archiv
  Erlebnisbericht
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   
   Transeuropalauf
   Vindelälvsdraget



http://myblog.de/lappland

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das Vindelälvsdraget - Schlittenhunderennen

Das Vindelälvsdraget ist eine Schlittenhunderennen der besonderen Art. Das sagen sogar so erfahrene Musher wie der Augsburger Kraftwerksbesitzer und Alpentrail Sieger Heini Winter. Er wird mit insgesamt 7 Musher in seinem Team teilnehmen. Oder der PIRENA 2006-Zweite Gregor von Gumppenberg aus Frauenau. Er wird Mitglied des schwedischen Gafsele-Teams sein, darunter ein alter Bekannter: Michael Labove, ein deutscher Musher der vor Jahren nach Schweden auswanderte.

Die teilnehmenden Mannschaften findet ihr hier. Vindelälvsdraget 2006 Teams Es sind Kontaktdaten angegeben. Nur zu, die Schweden sind freundliche Menschen und würden sich über Besucher sicher freuen!


Es findet vom 16.-20. März in Lappland, Schweden statt.

Das Rennen startet 400 km vom Ziel Umea an der Küste entfernt und folgt dem Flußlauf durch das Vindelälvsdalen. Es wird als Teamstaffellauf gefahren und täglich als Massenstart begonnen. Die Regeln sind simpel: wer zuerst im Ziel ist hat gewonnen!

Auf der Internetseite des Rennens steht noch: Wer darüber hinaus (!) weitere Fragen hat, möge sich melden. Hört sich doch gut an!

Das Vindelälvsdraget

Es spricht sich eigentlich ganz einfach aus. Man muss nur ein bißchen üben. Ich habe nur zwei Tage gebraucht. Ihr schafft das sicher schneller. Die Feldbusch hätte das etwa so gemacht:

" W I N D E L - E L F - S - D R A G E T "

Na super, geht doch
19.2.06 08:23


Heini Winter trainiert in Langtaufers

Heini Winter trainiert momentan in Langtaufers. Man bin ich neidisch! Das ist ein wunderschönes Langlaufgebiet am Ende der Welt in Südtirol, in unmittelbarer Nähe zum Reschensee. Ich habe dort in diesem Winter 20km auf der Loipe verbracht als mir das ALPIRACE einmal eine Pause gewährte.
22.2.06 18:53


Klaus startet beim Vindelälvsdraget!

Klaus Starflinger startet beim Vindelälvsdraget. Der amtierende Weltmeister trainiert in Gafsele und wollte eigentlich kurz vor dem Start des Vindelälvsdraget Richtung Heimat fahren. Scheinbar hat ihn das Rennfieber gepackt. Am 11./12.3. fährt er in Gafsele auf der WM 2007 - Strecke ein zweitägiges Sprintrennen und ab dem 16. 3. das 400 km lange Staffelrennen von Ammarnäs nach Umea.

Super, das wird das Team Gafsele stärken! Jetzt sind es 5 Deutsche im Gafsele Team und das Alpentrail Team um Dr. Offer und Heini Winter hat auch gute Chancen.

Die Vorfreude steigt, auch wenn ich noch nicht genau weiß, wie ich von Stockholm aus nach Lappland komme!



Klaus Starflinger - always smiling!
26.2.06 18:35


Klaus startet in Ammarnäs - sogar als STARTTEAM

Jetzt ist es amtlich! Gerade erhalte ich eine Mail aus Schweden: Klaus wird das Vindellälvsdraget fahren und sogar als STRTTEAM. D.h. Massenstart in Ammarnäs! Wenn das keine Reise wert ist!

Marc Permentier schreibt: "Exitment pure for Klaus and his dogs!"



Fotos Team Gafsele: Klaus in action!
26.2.06 19:04


Dr. Gerhard Offer und das Alpentrail-Team

Gerade habe ich ausführlich mit Dr. Gerhard Offer


Foto: Alpentrail - Dr. Gerhard Offer
Copyright www.blueye.de - U. Schlotterbeck

...über das Alpentrail-Team beim Vindelälvsdraget gesprochen.
Folgende Musher sind dabei:

Heini Winter
Dr. Gerhard Offer
Michael Link
Anu Jaakonsaari, F
Erwin Föger
Ullrich Kuhn
Hannes Kronbach

Die Finnin ist bereits oben und der Deutsche Michael Link, der in Schweden wohnt, ebenfalls. Der Rest fährt im Konvoi am Sonntag den 5.3.2006 Richtung Lappland los. Über Helsinki, durch Finnland nach Vasa und zum Schluß per Fähre nach Umea, Schweden. Von dort etwa 400-500 km nordwestlich zum Startpunkt des Rennens, nach Ammarnäs. Die Alpentrailer wollen etwa 7 Tage vor Rennbeginn vor Ort sein.

Dr. Gerhard Offer ist heuer zum vierten Mal dort. Er sagt: "Das Rennen ist ein reines Vergnügen. Etwa ein Viertel der Teilnehmer sind kompetitive Musher, der Rest macht einen sportlichen Ausflug und ist froh, die 400 km zu bewältigen. Ein Preisgeld gibt es nicht und beim Rennen gehts auffallend locker zu." klärt mich Dr. Offer auf.

Er sagt auch, dass beim Vindelälvsdraget alle mögliche Rassen vertreten sind, dass man es dort in keiner Hinsicht "eng" sieht. Trotzdem seien die besten Musher anzutreffen, die natürlich auch gewinnen wollen.

"Und natürlich ist es auch eine logistische Sache, die Autos umzustellen, die engen Straßen zu befahren und die Übergabepunkte zu erwischen." sagt Dr. Offer und meint damit die etwa 30 (!) Etappen, die gut geplant mit dem Team anzugehen sind.

Wer sich genau informieren will, kann das auf den Internetseiten des Vindelälvsdraget tun. Dort gibt es für jeden Tag eine separate Karte, separate Höhenprofile für jeden Streckenabschnitt und und und...

Die Schweden nehmen das Rennen zwar scheinbar locker, sind aber sicher gut vorbereitet - bei den detaillierten Unterlagen! Und ich habe das Gefühl, die Alpentrailer auch!

Dr. Offer fügt noch hinzu: "Ich glaub', das Vindelälvsdraget ist das größte Schlittenhunderennen der Welt, zählt man alle Teammitglieder zusammen. Es werden 49 Teams mit je 8 Mitgliedern erwartet! So etwas gibt es auf der ganzen Welt nicht! Genauso wie die besondere Stimmung am Abend, wenn alles beisammen sitzt!"

Na dann: "GOOD MUSHING!"
27.2.06 18:29


Das Team Gafsele

Ein Favorit für das Vindelälvsdraget:

Team Gafsele Mehr Infos hier!

Team Members:
Bert Cools - Gregor von Gumppenberg - Sven Heitman - Juha Kanerva - Pasi Kanerva - Maryse Keppens - Michael Labove - Marc Permentier - Klaus Starflinger

Jetzt auch mit eigener Flagge! COOL!

28.2.06 13:30


Das Alpentrail-Team

In der Favoritenrolle? Die Alpentrailers:

www.alpentrail.de


Das wird ein spannendes Rennen. Heini Winter war mit seinem Team auf Platz zwei im letzten Jahr!
28.2.06 13:31


Die Strategie steht fest!

Das Vindelälvsdraget ist auch ein Strategiespiel. Es werden 30 Etappen an vier Tagen gefahren. Die Teams bestehen meist aus 8 Teilnehmern. Da heißt es planen, planen, planen!

Auf der Internetseite des Rennens kann man pfundweise Informationen downloaden und ausdrucken. Die Tageskarten findet man dort, aber auch Detail-Karten zu jeder Etappe.

Wer Lust hat kann sich dort auch Videos anschauen. Erst dann wird einem wiklich klar, was da abgeht!

49 Teams sind gemeldet. Alle legen in Ammarnäs zur gleichen Zeit los. Fotos am Trail sind schier unmöglich. Hundteams von allen Seiten! Eine Brücke läd zum Fotografieren ein. Doch dort stehen Tausende, die das Spektakel sehen wollen.

Bei all diesem Trubel heißt es "die Nerven bewahren!"

Marc Permentier, der belgische Verbindungsmann zum Team Gafsele, der seit 1997 mit Maryse Keppens und Sohn Sean in Schweden lebt, siehe Just Houndy Kennel , sagt, dass die Strategie erst nächste Woche 100% festgelegt wird. Aber eine Arbeitsbasis gibt es schon.

Demnach würde Klaus Starflinger in Ammarnäs, Michael Labove am zweiten, Maryse Keppen am dritten und Gregor von Gumppenberg am vierten Tag das Rennen im Massenstart für das Team Gafsele starten.

Schaut Euch mal die Videos an. Ich bewundere den Mut der Starter!

Klar, müssen die Zeiten der einzelnen Starter gut geschätzt werden, damit der Staffelstab vom übernehmenden Team auch ohne Verzögerung übernommen werden kann.

Marc geht von einer Durchschnittsgeschwindigkeit von fast 31 km/h für die komplette Strecke aus. Er kalkuliert selbstbewußt mit der Rekordzeit aus dem Jahr 1997. Sagt aber auch, dass nach dem ersten Tag alles anders kommen kann. Flexibilität der Strategie ist angesagt.

Mal sehen wie die Alpentrailer arbeiten. Dazu später!
28.2.06 15:20





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung