Norwegen - Schweden - Finnland - Fotos: Helmut Dietz, Bielefeld

  Startseite
    Finnmarkslopet
    Lappland-Urlaub
    Nordkap-Kiruna
    Transeuropalauf
    Vindelälvsdraget
    - Team Gafsele
    - Team Alpentrail
    - Allgemein
    Kulturelles
    Dies & Das
  Über...
  Archiv
  Erlebnisbericht
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   
   Transeuropalauf
   Vindelälvsdraget



http://myblog.de/lappland

Gratis bloggen bei
myblog.de





Rudi fährt für das Alpentrail-Team!

Das ist eine Überraschung! Rudi Ropertz aus Borken fährt das Vindelälvsdraget für das Alpentrail-Team. Rudi wird sich mit Frau Marlies nach dem Rennen in Carlsfeld (DM) in Richtung Schweden auf den Weg machen!

Das Alpentrail-Team bestand bisher aus 7 Team-Mitgliedern. Jetzt sind es acht, was dem Rennen besser entspricht. Denn täglich werden 8 Etappen gefahren.

Rudi sagt, er wird wohl mit seinem Hundeteam die "langen Kanten" fahren. Wahrscheinlich auch einen der Massenstarts zu Beginn der vier Renntage.
1.3.06 16:14


Die Strategie steht fest!

Das Team Gafsele hat beraten und eine Stretegie erarbeitet.
NEUN Hundeteams werden ins Rennen gehen.:

Klaus Starflinger 4x
Michael Labove 4x
Juha Kanerva 3x
Marc Permentier 3x
Gregor von Gumppenberg 4x
Bert Cools 3x
Sven Heitmann 3x
Pasi Kanerva 3x
Maryse Keppens 3x


Jeder wird mindesetns 3 mal fahren, Klaus, Michael und Gregor 4 mal.
Wer welche Strecke genau fahren wird ist hier veröffentlicht:

Die Strategie des Team Gafsele!
9.3.06 18:02


Viele Gruesse vom Schwedischen Meister!

Endlich ein PC! Wir sind gerade bei Maryse Keppens & Marc Permentier, dem amtierenden Schwedischen Meister (offene Klasse) und diskutieren die Vindelälvsdraget Strategie bei Starkbier aus Belgien , Rotwein aus Frankreich und Schnaps aus Deutschland sowie der besten belgischen Lasagne, die es in Lappland gibt - also internationale Sache, das Vindelälvsdraget!

Schade, dass JD vom FNJ nicht dabei ist - hat was versäumt, das liebe Fräulein!

Habt ihr schon gehört, Gregor von Gumppenberg wurde beim WM-Generalprobe-Weltcup-Rennen in Gafsele super platziert Zweiter! Am zweiten Tag sogar mit absoluter Bestzeit! Und wenn es einen dritten Tag gegeben hätte ...!

Geruechte zu Folge sollen die Alpentrailer sogar weitere Verstärkung auf dem Wege nach lappland haben. Leider konnten wir Heini nicht erreichen und Rudi verstand uns nach wenigen Worten auch nicht mehr!

Morgen werden sich die Nebel lichten - und die Kufen gewachst!!!
13.3.06 21:32


Nix ist wie es sein soll!

Der Zwingerhusten hat in Gafsele zugeschlagen!
Marc, Michael, Sven und Klaus fahren das Rennen wegen kranker Hunde im Zwinger nicht. Aber statt alles abzusagen werden Greogor, Juha, Pasi, Bert und Reinhard das Rennen fahren und dabei die fehlenden Musher ersetzen, d.h. mehrere Etappen pro Tag absolvieren. Die Kanervas war nicht zu bremsen, eine Absage war fuer die finnischen Schweden undeckbar! Und Gregor ist nach wie vor scharf auf die neuen Erfahrungen - wie seine Hunde auch!

In Gafsele haelt sich zur Zeit auch Reinhard und Tom zum Training auf. Tom passt auf die vielen Hunde auf, Reinhard hat sich nach vielen Uerredungskuensten von Juha dazu entschlossen ebenfalls mit zu fahren! Sportliche Einstellung!

Waehrend urspruenglich die Siegchancen hoch eingeschaetzt wurden, steht jetzt der Spass bei den Aktiven im Vordergrund.

Ein PC steht derzeit zur Verfuegung und evtl. auch ab morgen - oder heute Nacht auch erste Fotos aus Lappland!
15.3.06 17:34


Schon jetzt Fotos aus Lappland!

Fotos von Ferdinand Tempel - Team Gafsele

Ferdinand ist Hollaender, der in Gafsele lebt und das Team begleitet.
15.3.06 17:40


Mushermeeting heute Abend!

Heute Abend ist Mushermeeting. Vielleicht gibt es von den Alpentrailern Informationen. Aber ich wette, die habt ihr schon laengst. Dann werden wir uns halt vor Ort auf den neuseten Stand bringen.
15.3.06 17:44


Alles ok beim Alpentrailteam!

Laut Hannes Kronbach, den wir beim Mushermeeting gesprochen haben, ist alles ok beim Alpentrailteam. Das Team startet allerdings nur mit sieben Teams statt der geplanten 8. Anu Jaakonsaari aus Finnland hatte wohl einen Autounfall und musste absagen. Mit Rudi als Verstaerkung, der dann die Etappen 6 und 7 - insgesamt 17,5 km - fahren wird ist der "Ersatz" allerdings erstklassig!

Neben Hannes Kronbach haben wir auch Juergen Kloppmann getroffen, der auch beim Gafsele Sprinten die Mitteldistanz gefahren ist. Juergen lebt schon seit ueber 11 Jahren in Schweden. Er faehrt fuer das Team Nila. Wie klein die Welt ist!
15.3.06 23:08


Mushermeeting

Das Mushermeeting wurde von Olle Rosen, Rennleiter des Vindelaelvsdraget gehalten. Leider nur auf schwedisch. Aber Karin, die freundliche Aerztin des Rennens wurde speziell fuer Hannes Kronbach zur Verfuegung gestellt - ich habe sie freundlicher Weise mit ihm teilen duerfen.

Einige Infos ueber das Rennen wurden auch vermittelt:
Dieses Jahr ist die 19. Austragung. Ueber 120 Menschen arbeiten direkt fuer das Zustandekommen - und viele Sponsoren, Sach- und Geldsponsoren.
Er praesentierte alle relevanten Leute: die Aerzte, die Vets, die PR-Leute, die Jury, die Trailmacher etc.

Ich sammelte jede Menge Prospekte, denn die Gegend um Ammarnaes ist ein Hit fuer Naturfreaks (Fischer, Jaeger, Reiter, Bergwanderer, Camper, Reiter, Skifahren, Schlittenhundefans ...) und vielleicht auch fuer mich im Sommer.
15.3.06 23:36


Massenstart in Ammarnaes - erster Tag

Heute morgen ging es endlich los! Aufrgrund der Tatsache, dass es im Team Absagen hagelte, bin ich als Handler eingesprungen.

Zum Fotografieren war da keine Zeit. Dafuer weiss ich jetzt, was beim Vindelaelvsdraget ab geht. Dazu spaeter sicher mehr.

Zum Rennen: der Massenstart ist schon sehenswert. Wir waren als "echte" Deutsche natuerlich eine Stunde vor Start da. Von wegen Gregor ist chaotisch! Sein Schlitten stand als zweiter Schlitten am Startplatz. Juergen Kloppmann war frueher dran - auch ein Deutscher. Ung Gerhard Offer war kurz darauf dann auch schon da.

Schon vor dem Start Gaensehaut-Feeling! Gregor musste fuer das Team Grafsele leider ganz hinten starten, Das Alpentrail-Team startete - durch die Leistungen der Vorjahre qualifiziert - von der ersten Startreihe aus, Poleposition fuer Gerhard Offer so zu sagen. Gregor war noch schaerfer auf den Massenstart als seine Hunde! "Die 25 Meter und die paar Teams vor mir machen meinen Hunden nix aus, die marschieren da durch!" sagte er kurz vor dem Start. Ferdinand Tempel und ich hofften das auch.

Gerhard Offer - Vindelaelvsdraget erprobt - strathlte dagegen eine gelassene Vorfreude aus. Juergen Kloppmann sah man es an, sein fuenfter Start in Ammanaes wird sicher nicht sein letzter sein. Er freute sich auf den Startschuss!

Der Start wurde mit roter Fahne auf dem Lead-Ski-doo eingeleitet. Dann brach die Stampede aus!

Ob Hundeteam oder Ski-Joerer, ob Siberians oder Hounds, ob schnell oder langsam - ein Gemisch von alle dem und noch viel mehr waelste sich dem Vindelaelven hinunter Richtung Sorsele.

Gleichzeitig machte sich die Blechkarawane auf die Socken zu den naechsten Wechselstationen. Das Rennen findet naemlich auch auf der Strasse statt!

Bei Gregor lief es - wie immer "nicht so gut" - er landete "nur" auf Platz zwei mit 4 Sekunden Rueckstand. Auf der Strecke war "alles da" - so Gregor. Sogar eine Karambollage mit einem anderen Team.

Beim Wechsel hatte er fast 2 Minuten Vorsprung vor dem Alpentrail Team herausgefahren.

Die logistische Aufgabe wurde vom Team Grafsele gut geloest. Bei den Alpentrailer hatte Rudi seinen Wagen leider festgesetzt. Die freundlichen Schweden, ich glaube es war die FWF, hatten seinen Hundewagen zum Start nach Grannaes gezogen.

Inzwischen waren die Alpentrailer an erster Stelle mit 3 Minuten Vorsprung. Das Team Gafsele folgte an 5. Stelle. Gregor war wieder dran. Wie Rudi - beide fuhren Doppeletappen.

Rudi fuhr ein "einsames" Rennen an der Spitze. Die konnte bis zum Tagesziel in Sorsele souveraen behauptet werden.

Das Team Gafsele war an dritten Position als Juha Kanerva auf die letzte Tagesetappe ging. Im Ziel mussten die Teammitglieder (Bert Cools, Reinhard Monschein, Pasi Kanerva und Gregor von Gumppenberg) allerdings lange warten. Nicht nur Juha, auch andere Musher haben sich so richtig verfranst. Schade, aber das Rennen geht weiter!
16.3.06 15:32


Fotos vom Renntag!

Fotos vom Renntag gibt es wieder bei Ferdinand Tempel, dem Internetspezialist aus Holland. Einige davon hat auch Marc Permentier, der Belgier in Gafsele gemacht - so wie das Foto unten!

Einfach auf das Bild klicken:



Zum Bild: ... auch ein Meister muss mal bremsen!
16.3.06 16:18


Team Gafsele vor Alpentrail



Nach Gregor's schneller ersten Etappe und Pasi Kanerva's Glanzleistung auf Etappe 2 war das Team Gafsele am ersten Renntag sogar vorruebergehend vor dem Favoritenteam.

Das Foto oben zeigt Pasi in die dritte Etappe starten waehrend das Alpentrail-Team noch wartet.

Erst nach Juha Kanerva's Fehltritt kurz vor dem Tagesziel in Sorsele war das Team Gafsele deutlicher zurueckgefallen.
16.3.06 16:33


Ergebnisse online!!!

Die Ergebnisse des ersten Tages waren bereits abends online, ebenso die Fotos dazu.

Das Alpentrail Team liegt mit ueber 16 Minuten klar in Fuehrung! BRAVO!

Hier zu den ERGEBNISSEN

Rudi fuhr trotz kurzem "Pit-Stop" am Anfang seine erste Etappe in absoluter Bestzeit - nie war einer schneller auf dieser Etappe - seit es das Rennen gibt (seit 19 Jahren!).
17.3.06 06:46


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung