Norwegen - Schweden - Finnland - Fotos: Helmut Dietz, Bielefeld

  Startseite
    Finnmarkslopet
    Lappland-Urlaub
    Nordkap-Kiruna
    Transeuropalauf
    Vindelälvsdraget
    - Team Gafsele
    - Team Alpentrail
    - Allgemein
    Kulturelles
    Dies & Das
  Über...
  Archiv
  Erlebnisbericht
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   
   Transeuropalauf
   Vindelälvsdraget



http://myblog.de/lappland

Gratis bloggen bei
myblog.de





Von Skaidi nach Hammerfest ...

Die Hotelchefin in Skaidi kommt aus Hammerfest. Sie hat uns erzählt, dass dort die Rentiere die Blumen fressen. Hatte also Juha, der Rentierhüter aus Masi doch recht ...

Hammerfest-BärUnd in und um Hammerfest soll es sehr viele Rentiere geben. Also haben wir uns entschlossen, nach Hammerfest, der nördlichsten Stadt, zu fahren. Die TEFR - Strecke von Rafsbotn bis Skaidi sind wir ja gestern schon gefahren und die Läufer sich dort quälen zu sehen war heute nichts für uns.

Und in Hammerfest haben wird dann auch einiges gesehen.

So haben wir z.B. noch einen Esten getroffen, der als Fischer auf einem Fischkutter unterwegs ist. Die mussten ein riesengroßes Netz noch einmal zum Seilmacher bringen, es muss besser auf das Schiff abgestimmt werden. Wenn wir es richtig verstanden haben, ist es ungefähr 800 Meter lang und 200 Meter breit. Es wird im Kreis ausgelegt, unten zugezogen und dann aus dem Meer gehoben. Wenn nichts drin ist - was auch mal vorkommt - dann waren drei Stunden Arbeit von Schiff und Crew umsonst ... Der Este bleibt 4 Monate und fährt dann ca. 1.000 km zurück nach Hause.

arctic-princess

Die Kerze ewigen Reichtums ...Nördlich von Hammerfest kann man einen Grund für Norwegens Reichtum sehen: dort brennt die Kerze immerwährenden Öl - und Gasvorkommens. Die norwegische Regierung ist allerdings clever. Die haben einen Sozialfond angelegt, um nach Ende der Erdöl- und Erdgasförderung noch etwas vom Reichtum zu haben. Hoffentlich haben die nicht alles in Lehman Zertifikate gesteckt ...!

Zäune haben wir dann auch viele in Hammerfest gesehen. Tatsächlich ist Hammerfest eingezäunt. Und jeder, der sein Grundstück vor den verfressenen Rentieren schützen möchte, tut das noch einmal für sich. Und das machen viele in und um Hammerfest. Die Hotelschefin sagt, dass die Menschen keine Wut auf die Rentiere hätten, sondern eher auf die Lappen, die ihren Job nicht richtig tun und die Tiere nicht unter Kontrolle hätten ...

Mitte September ziehen die Rentierherden dann wieder in den Süden, die Lappen mit ihnen. Traurig ist dann in Hammerfest keiner ... Da die Reise tagelang dauert, haben die Lappen zahlreiche Hütten oder Wohnwagen auf der Strecke stehen. Manche leben auch noch in ihrem traditionellen Zelt, der Kata. Diese Zelte bestehen aus Holzstangen und sind schnell auf- und wieder abgebaut ...

In Hammerfest haben wir noch die Meridiansäule gesehen, ein Hurtigrutenschiff, die Trollfjord und noch einige Dinge, aber dann mussten wir ja schon wieder zurück, sonst hätten wir die Läufer ab Skaidi verpasst.

Kvalsund-BridgeAuf dem Weg zurück haben wir die tolle Kvalsund-Hängebrücke befahren. Sie ist über 500 Meter lang und sieht trotzdem zierlich aus. Im Reppardfluss haben wir auch die Bemühuungen von
Ganz in der nähe der alten, stillgelegten Stahlbrücke ist auch ein Golfplatz, natürlich der nördlichste Golfplatz weit und breit ... besonders schön war er nicht.

Und klar, hatten wir wieder Rentiere gesehen. Dieses Mal immer schön brav herdenweise. Teilweise lagen sie auch nur so in der Mittagszeit herum und dösten vor sich hin. Eine Herde am Strand haben wir etwas aufgescheucht. Das Foto "Rentiere am Strand" hätten wir gerne gemacht. Die Biester flohen allerdings quer zur Küstenlinie ...

Und dann waren wir schon wieder mitten im TransEurope FootRace 2009 ...
19.6.09 21:05
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung