Norwegen - Schweden - Finnland - Fotos: Helmut Dietz, Bielefeld

  Startseite
    Finnmarkslopet
    Lappland-Urlaub
    Nordkap-Kiruna
    Transeuropalauf
    Vindelälvsdraget
    - Team Gafsele
    - Team Alpentrail
    - Allgemein
    Kulturelles
    Dies & Das
  Über...
  Archiv
  Erlebnisbericht
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   
   Transeuropalauf
   Vindelälvsdraget



http://myblog.de/lappland

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das längste Schlittenhunderennen Europas ...

Lappland ist im Winter das ideale Terrain für das längste Schlittenhunderennen Europas, das Finnmarkslopet. Es wird in zwei Varianten durchgeführt, die kürzere ist 500 Kilometer, die längere 1.000 Kilometer lang. In 2010 geht es am 13. März in Alta los, mitten in der Stadt. Das lange Rennen führt quer durch Nordnorwegen durch die Finnmarksviddä nach Kirkenes an der russischen Grenze und wieder zurück. Die Übersichtskarte zeigt wo es lang geht:

Finnmarkslopet-Streckenplan

Hier werden wir etwas über die Region sammeln - bevor wir in den Norden aufbrechen, uns das nördlichste Schlittenhunderennen der Welt anzuschauen.

Wer etwas über die Akteure - die Musher & die Hunde - erfahren möchte, dem sei die www.musherzeitung.de empfohlen. Dort gehen wir in die Details des Schlittenhunderennens ...

Die Deutschen Finnmarkslopet - Musher sind: Bernhard Schuchert, Wolfram Schumacher und Thomas Hoffmann. Drei weitere Deutsche Teilnehmer leben in Skandinavien: Bernd Helmich, Ben Voigt, Ben Junghaenel.

Auch Österreicher sind dabei: Horst Maas und Gerhard Hirz. Und Schweizer: Kristine Huber, Emil Inauen, Jaco Alex Ulmann und Thomas Rosencrantz.

Thomas-Hoffmann-BuchWir freuen uns schon jetzt auf die Reise quer durch das winterliche Lappland und bedanken uns bei der Organisation des Schlittenhunderennens, das heuer zum 30. Mal stattfindet. Ohne dieses Rennen wären wie nie auf die Idee gekommen, diese Region dann zu besuchen, wenn sie wohl die kälteste Europas ist und außer den Schlittenhundeleuten wohl kaum einer dort unterwegs sein dürfte.

Wer einmal erleben möchte, wie es einem Musher auf seiner 1.000 Kilometer langen Schlittenhundefahrt geht, dem sei das Buch von Thomas Hoffmann: "Blaue Augen und die Sehnsucht nach Schnee" empfohlen. Sein Erlebnisbericht stammt vom Finnmarkslopet 2001. Hier geht es zu Thomas Hoffmann.
11.11.09 20:33
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung